Gruppen

Das Stufensystem der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg

Ob Kind, Jugendlicher oder junger Erwachsener, jede Altersgruppe hat eine eigene Lebenswirklichkeit. Was 8-jährige spielen, lockt keinen 18-jährigen hinter dem Ofen vor. Womit sich 20-jährige beschäftigen, überfordert 10-jährige.

Aus diesem Grund gibt es innerhalb der DPSG vier verschiedene Altersstufen:
Wölflinge (8 bis 10 Jahre) woelflinge

Jungpfadfinder (10 bis 13 Jahre) Kobold

Pfadfinder (13 bis 16 Jahre) pfadfinderstufe

Rover (16 bis 21 Jahre)     rover

 

Erreicht ein Grüppling die Altersgrenze seiner Stufe, wird er in einer kleinen Feier in die nächste Altersstufe „übergeben“. Die Übergabe stellt immer einen Endpunkt und einen neuen Anfang dar, denn der einzelne oder einige zusammen kommen in eine völlig neue Gruppe. Sie müssen dort ihren Standpunkt neu bestimmen, sich neu einfinden und zu guter Letzt auf neue Leiter einstellen.
Aber das ist nicht schwer, denn gerade das Einfinden in die neue Gruppe ist der beste Beweis, dass der Grüppling an Reife gewonnen hat. Und schließlich gibt es noch die Gruppe. Der einzelne hat sich also nicht nur auf die Gruppe hinzu zu bewegen, sondern die Gruppe bewegt sich auch auf den einzelnen hin.