#piw16 – Pfinsten in Westernohe 2016

Erschienen am 19. Mai 2016 in Aktionen

Stammesredakteur

 

Das diesjähre Pfingstfest

In diesem Jahr waren wir Pfadfinder zu Pfingsten (#piw16, ja es steht für Pfingsten In Westernohe 2016) im 524 km weit entfernten Bundeszentrum in Westernohe um mit über 4000 anderen Pfadfinderinnen und Pfadfinfdern aus ganz Deutschland das Pfingstfest zu feiern. Für fünf Tage waren wir dort und hatten viel Spaß beim offiziellen Programm: Die Stufen- und Facharbeitskreise waren wieder mit zahlreichen Ständen vor Ort vertreten. Unsere Wölflinge erreichten sogar den zweiten Platz der Gesamtwertung bei „Wölfis Supersachensuchspiel“ für die Wölflingsstufe. Als Preis gab es zwei Kilo Gummibärchen – selbstverständlich orange. Die Jahresaktionsgruppe hatte spannende Aktivitäten zum Thema „H2O16-Wasser zählt!“, und das Internationale Dorf ermöglichte zahlreiche internationale Begegnungen mit Menschen aus Südafrika, Eritrea, Afghanistan, Syrien, El Salvador, Bolivien, Frankreich, Polen und der Ukraine.

Gemeinsam wurde am Pfingstsonntag ein großer Open-Air-Gottesdienst in der Arena gefeiert und beim Konzert am Samstagabend wurde die Arena von der Pfadfinderband Badsen gerockt. Soweit war nun der offizielle Teil vorbei und viele andere Stämme bereiteten sich wieder auf die Abreise vor. Wir allerdings blieben noch zwei weitere Tage länger auf dem Zeltplatz. Schließlich sollte sich die lange Anfahrt gelohnt haben. In den nächsten Tagen wanderten wir zur nahegelegenen Talsperre und hatten einen wunderbaren Workshoptag.

All dies hätte bei herrlichen Frühlingstemperaturen stattfinden sollen, wir sahen uns aber eher mit Temperaturen unter 10 Grand konfrontiert und so war ein sichtbarer Atem unser ständiger Begleiter. Viel Dank geht hier noch einmal an die Organisierer von zusätzlichen Decken und Schlafsäcken für frierende Kinder und Leiter. Nach fünf Tagen ging dann ein sehr schönes, zwar kaltes, aber pfadfinderuntypisch recht regenfreies Lager zu Ende. Wir hoffen, alle haben ihr neues Abzeichen inzwischen auf die Kluft genäht ;D

Comments are closed.